Programmieren Sie Ihr Gehirn um – Dünn ohne Diät: In 7 Schritten nehmen Sie ab – und bleiben für immer schlank

Dass vermeintliche Wunderdiäten nicht funktionieren, haben wir alle schon einmal erlebt. In den meisten Fällen nehmen wir viel zu schnell wieder zu. Dabei beginnt Abnehmen nicht bei der nächsten Diät, sondern im Kopf.

Der Einfluss des eigenen Bewusstseins – und noch mehr des Unterbewusstseins – auf unsere Figur steht zunehmend im Mittelpunkt von Forschungen. Die Erkenntnisse zeigen ganz deutlich: Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen Kopf und Körper, zwischen Gewicht und Bewusstsein. Das heißt im Klartext: Nur über unsere innere Einstellung können wir dauerhaft schlank werden und vor allem bleiben.

Schlank denken geht also – aber wie? Die folgenden Mental-Tipps helfen Ihnen beim „schlank denken“ und haben einen enormen Effekt:

1. Die Frage nach dem „Warum“?

Fragen Sie sich doch einmal, warum Sie bislang nicht Ihr Wunschgewicht haben und horchen Sie in sich hinein. Gibt es etwas in Ihrem Leben, das nicht rund läuft? Haben Sie Kummer oder Stress, der Sie belastet? Negative Emotionen wirken auf den Stoffwechsel – das Ergebnis sind oft Fett-Rundungen oder Kummerspeck. Daher lohnt es sich zu erkennen, wann Sie zu viel essen und warum eigentlich.

Ist es weil Sie Stress im Job haben oder Streit mit dem Partner? Essen Sie aus Frust oder als Belohnung? Lassen Sie sich Zeit und entdecken Sie Ihren Grund. Dann wird es auch viel leichter, die Pfunde zu bekämpfen.

Über den Experten

Ulrich Oldehaver ist erfolgreicher Leistungssportler, Mentaltrainer und Geschäftsführer von Mind Visory. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit Leistungsmaximierung und Potentialentfaltung. Heute gibt er sein Wissen in Coachings und Seminaren weiter. Oldehaver betreut Teile der deutschen Olympiamannschaft sowie Führungskräfte und Menschen, die ein erfolgreiches Leben führen wollen. Er arbeitet bereits seit Jahrzehnten mit Ärzten und Spitzensportlern zusammen.

2. Setzen Sie sich ein klares Ziel

„Ich müsste mal abnehmen“, „Ab morgen esse ich dann weniger“: Das sind Sätze, die Ihr Ziel abzunehmen schon von vornherein zum Scheitern verurteilen. Denn der erste Schritt zum erfolgreichen Abnehmen ist, ein klares Ziel zu definieren. „Bis Ende August will ich 5 Kilo abnehmen“ oder „In 6 Wochen will ich wieder in meine Jeans passen“.

Konkrete Ziele erleichtern Ihren Weg. Dabei ist es wichtig, dass Ihre Ziele nicht unrealistisch sind – kleinere Ziele oder auch Etappenziele helfen Ihnen bei ersten Erfolgserlebnissen. Und jedes noch so kleine Erfolgserlebnis motiviert und lässt Sie weiter machen. Um Ihr Ziel immer vor Augen zu haben, sollten Sie es notieren und dann sichtbar aufhängen.

3. Haben Sie die richtige Motivation?

Mein Mann möchte, dass ich endlich abnehme“, „Meine Kinder finden mich zu dick“ – diese Sätze haben eines gemeinsam: Sie zeigen, dass Ihre Motivation abzunehmen nicht von Ihnen selbst kommt. Warum ist das so wichtig? Weil Menschen erwiesenermaßen viel erfolgreicher sind, wenn Sie Dinge aus eigenem Antrieb tun.

Überlegen Sie daher einmal, was Ihr persönlicher Antrieb sein könnte, ganz unabhängig von Anderen: „Ich möchte gesünder leben, fitter werden oder mich einfach wohler fühlen in meiner Haut“ – führen Sie sich Ihre eigene Motivation abzunehmen vor Augen und machen Sie sich bewusst, dass Sie etwas für sich tun und nicht für Andere. Das hilft Ihnen dauerhaft durchzuhalten und Ihr Ziel erfolgreich zu verfolgen.

Gesund essen und abnehmen
Und PDF-Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie abnehmen und trotzdem satt werden – ohne Jojo-Effekt. Plus Ärzteliste und Selbsttest.

4. Denken Sie bewusst positiv!

Ihr Denken beeinflusst immer Ihr Handeln und wer die ganze Zeit jammert und nach Ausreden sucht – wird seine Motivation schnell verlieren. Formulieren Sie Ihre negativen Sätze wie „Ich bleibe eh immer dick“ zum Beispiel um in „Ich werde abnehmen“. Je öfter Sie das tun, desto mehr verankert sich der Wille zum Abnehmen in Ihrem Gehirn, Sie werden noch motivierter und nehmen leichter ab.

Vergessen Sie Ihre Misserfolge, aber „feiern“ Sie Ihre Erfolge und freuen Sie sich über jedes Kilo, das Sie Ihrem Ziel näher bringt.

5. Verinnerlichen Sie Ihr schlankes Bild!

Stellen Sie sich einmal vor, wie Sie mit Ihrem Traumgewicht aussehen werden. Wie fühlen Sie sich dann? Wie reagiert Ihre Umwelt? Verinnerlichen Sie dieses Bild und die guten Gefühle, die es hervorruft. Und dann holen Sie das Bild und die damit verbundenen Emotionen immer wieder hervor – es wird Ihre Abnehm-Motivation und Ihren Durchhaltewillen erhöhen und sie viel seltener schwach werden lassen.

6. Übernehmen Sie die Verantwortung!

Um langfristig erfolgreich abzunehmen, müssen Sie sich immer auch eingestehen, dass nur Sie für Ihr Gewicht verantwortlich sind. Sie sind es, die entscheiden, was Sie essen und wieviel und nur Sie haben die Kontrolle über Ihren Körper und Ihre Gesundheit. Wenn Sie sich das einmal klar machen – ist es auf einmal ganz einfach einen gesunden Apfel zu essen statt der kalorienhaltigen Chips. Und damit endlich selbst Verantwortung für Ihr Gewicht zu übernehmen.

7. Lieben Sie sich selbst!

Der wichtigste von allen Tipps aber ist: Lieben Sie sich selbst! Denn nur wer sich selbst liebt und seinen Körper wertschätzt, wird gerne etwas für seinen Körper und dessen Wohlbefinden tun. Und dann ist der Weg zum dauerhaften Idealgewicht viel einfacher.

Schieben Sie es nicht auf – fangen Sie heute an mit dem Weg zu Ihrem Idealgewicht. Mit viel Bewegung, gesunder Ernährung und mit diesen Mental-Tipps. Abnehmen beginnt im Kopf und nicht mit der nächsten Diät – denken Sie sich endlich schlank!

Quelle: Focus Online 24.08.2017

Schreibe einen Kommentar