Notfallmappe

Wissen Sie eigentlich, wie wichtig eine Notfallmappe ist? Eine solche Mappe für den Notfall sollte jeder haben, der 18 ist und nicht erst erstellen, wenn er schon 80 ist.

In dieser Mappe werden von der Geburtsurkunde über Versicherungsunterlagen, berufliche Papiere, Finanzen, persönliche Papiere etc. gut sortiert gesammelt, so dass im Notfall ein Dritter mit diesen Ordner durch den Durchblick hat.
Die Notfallmappe ist ein optimales Medium, um Ordnung in den eigenen Papierwust zu bekommen. Anhand der verschiedenen Unterpunkte lassen sich nahezu alle persönlichen Papiere ordnen. Als „Verpackung“ eignet sich ein einfacher DIN A 4 Ordner.
Welche Erfahrungen haben Sie mit einer Notfallmappe gemacht?
Lassen Sie es uns wissen!